Sportlich. Kompetent. Lebensretter.

Die Bergwacht ist bekannt als Rettungsdienst in unwegsamem Gelände sowie großen Höhen und Tiefen. Die Bergwacht Schwäbisch Gmünd hat im Jahr 2018 bereits 15 Rettungseinsätze in den Bereichen Berg- und Höhenrettung geleistet. Durch solche Einsätze wird die Gmünder Bergwacht häufig mit dem Rosenstein bei Heubach in Verbindung gebracht.

Bei strahlendem Sonnenschein und schweißtreibenden Temperaturen startete letzten Samstag (07.07.2018) ein Team der Gmünder Bergwacht beim 2h-MTB-Staffelrennen des TSV Böbingen.

Am 01. Juli 2018 wurde die Bergwacht Schwäbisch Gmünd gegen 17:45 Uhr von der integrierten Regionalleitstelle (IRLS) Ostalb während der Anfahrt zu einer Sachbergung (siehe hierzu die gesonderte Einsatzmeldung) zu einem abgestürzten Gleitschirmflieger am Skilift in Bartholomä gerufen.

Am Nachmittag des 01. Juli 2018 wurde die Bergwacht Schwäbisch Gmünd gegen 17:20 Uhr von der integrierten Regionalleitstelle (IRLS) Ostalb angefragt, einen Gleitschirm aus einem Baum am Skilift in Bartholomä zu bergen.