Sportlich. Kompetent. Lebensretter.

Marc, schon seit einer halben Ewigkeit gibt es den Bergwacht Skimarkt in Schwäbisch Gmünd. Wie kam es dazu?

Marc Abele: Bereits vor knapp 50 Jahren stellten Einsatzkräfte der Bergwacht Schwäbisch Gmünd einen Bedarf an sicheren und günstigen Skiausrüstungen fest. Mit der Idee des Skimarkts konnte die Bergwacht gleich mehreren Situationen gleichzeitig entgegentreten. Zum einen wurde auf diesem Weg sichergestellt, dass sich jeder Wintersportler eine sichere Ausrüstung leisten konnte, indem er günstig an eine komplette Skiausrüstung kam. Gerade bei Kindern, die zum Teil jährlich aus ihrer Skiausrüstung herauswachsen ist dies ein interessanter Punkt. Zum anderen unterstützt der Skimarkt die Arbeit der Bergwacht Schwäbisch Gmünd.

Bereits am Samstag, 12.10.2019 war die Bergwacht Schwäbisch Gmünd doppelt
gefordert. Dem stand der Sonntag, 13.10.2019 nicht wirklich nach.

 Das gute Wetter am Samstag, 12.10.2019 wurde von vielen genutzt, um ein paar
sonnige Stunden in der Natur zu verbringen. Für die Bergwacht Schwäbisch Gmünd
hieß dies „Alarm“. Gleich zweimal wurden die Gmünder Bergretter an diesem Tag zu
Einsätzen gerufen.

Über die Integrierte Regionalleitstelle Ostwürttemberg (IRLS) wurde die Bergwacht Schwäbisch Gmünd am 03. Oktober 2019 um 19:11 Uhr zu einem gestürzten Mountainbiker unterhalb der Mutlanger Heide gerufen.