Liebe Kameradinnen und Kameraden, Förderer und Freunde der Bergwacht,

die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie betreffen auch die Bergwacht. Deshalb werden aktuell unsere geplanten Dienstabende und Ausbildungsveranstaltungen ausschließlich Online durchgeführt. Uns ist es wichtig, die Einsatzbereitschaft der Bergwacht zu erhalten und mit gutem Beispiel voranzugehen.

Themen, Termine und Zugänge zu Online-Dienstabenden werden jeweils Mittwochs vor der Veranstaltung über den Bergwacht E-Mail-Verteiler bekannt gegeben.

Eure Bergwacht Schwäbisch Gmünd

Das Dienstgebiet der Bergwacht Schwäbisch Gmünd umfasst den gesamten Altkreis Schwäbisch Gmünd. Dieser reicht von Gschwend im Norden bis nach Degenfeld im Süden und von Mögglingen im Osten bis nach Lorch im Westen.

Die Haupt-Einsatzgebiete der Bergwacht sind der Rosenstein, der Albtrauf zwischen Heubach und Degenfeld, der Stuifen, Rechberg und nordseitige Hohenstaufen, das Kalte Feld mit Hornberg, der schwäbisch-fränkische Wald und natürlich die unwegsamen Geländeformationen und Wälder im Altkreis Schwäbisch Gmünd.

Stützpunkte der Schwäbisch Gmünder Bergwacht sind auf dem Kalten Feld, in Bettringen und auf dem Rosenstein. In Bettrigen sind die Einsatzfahrzeuge stationiert, auf dem Rosenstein befindet sich eine Rettungsstation bei der Waldschenke und auf dem Kalten Feld ist die Bergrettungswache der Bergwacht.