Logo Bergwacht Württemberg

DRK Bergwacht Württemberg
Bereitschaft Schwäbisch Gmünd

Gmünder Bergwacht beim Drei-Zinnen-Ski-Raid

2014 DreiZinnen1kSchon mehrere Jahre besteht zwischen der Bergwacht Schwäbisch Gmünd und der Bergrettung Sexten eine freundschaftliche Beziehung. Aus diesem Grund war die Gmünder Bergwacht auch in diesem Jahr wieder beim Drei-Zinnen Ski-Raid der Sextener Bergrettung in Südtirol dabei.

Weiterlesen...

Freeride-Ausbildung für Einsatzkräfte der Gmünder Bergwacht

Um den hohen Ausbildungsstandard bei der Bergwacht Schwäbisch Gmünd beizubehalten müssen unsere Übungsleiter laufend auf dem neuesten Stand ausgebildet sein. Wolfgang Gröter und Peter Nagel haben zu diesem Zweck einen 2-tägigen  Fortbildungslehrgang des Schwäbischen Skiverbandes zum Thema Ski-Freeride besucht.

Weiterlesen...

Geschäftsbericht der DRK-Bergwacht Württemberg Bereitschaft Schwäbisch Gmünd für das Jahr 2013

Sportlich – Kompetent – Lebensretter. Diese drei aussagekräftigen Worte spiegeln als Leitspruch der DRK-Bergwacht Bereitschaft Schwäbisch Gmünd auch ihre Arbeit wieder. Sportlich, weil das Einsatzgebiet der Bergwacht abseits befahrbarer Wege beginnt und so ein hohes Maß an körperlicher Kraft und Ausdauer für die Arbeit der Bergwacht nötig ist. Kompetent ist die Bergwacht durch ihre gut ausgebildeten Einsatzkräfte. Sowohl in Theorie als auch in der Praxis wird bei der Gmünder Bergwacht Wert auf gute und regelmäßige Ausbildung gelegt. Zum Lebensretter wird die Gmünder Bergwacht, indem sie im Altkreis Schwäbisch Gmünd rund um die Uhr für Notfälle im unbegehbaren Gelände bereitsteht.

Weiterlesen...

Ordentliche Hauptversammlung

Am Freitag, 14. März 2014, fand die ordentliche Jahreshauptversammlung der DRK-Bergwacht Württemberg Bereitschaft Schwäbisch Gmünd im Gasthaus „Hirsch“ in Herlikofen statt. Neben den Berichten aus den einzelnen Tätigkeitsbereichen der Bereitschaft standen die Wahl der stellvertretenden Kassiererin sowie die Ehrung langjähriger und besonders verdienter Mitglieder im Mittelpunkt.

Weiterlesen...

Bergwacht-Winterdienstausbildung in Garmisch

Auf unserer Ostalb ist der Winter in diesem Jahr sehr kurz ausgefallen. An nur zwei Tagen waren die Lifte und Loipen benutzbar. An diesen Tagen war natürlich auch der Dienst der Gmünder Bergwacht vor Ort, um im Falle eines Unfalls Erste-Hilfe zu leisten.

Weiterlesen...

Spaß und Spannung bei der Jugendskiausfahrt

Die Jugendgruppe der DRK Bergwacht Schwäbisch Gmünd fuhr auch in diesem Jahr wieder für eine Woche zur Ski- und Lawinenausbildung in die Alpen. Ziel war in diesem Jahr das Skigebiet Damüls-Mellau im österreichischen Vorarlberg. Betreut von vier aktiven Bergwachtlern sowie wechselnden Ski- und Lawinenausbildern, konnten die zehn Jugendlichen hier ihr skifahrerisches Können und ihr Wissen über Lawinen weiter ausprägen.

Weiterlesen...

Ereignisreicher Samstag für die Gmünder Bergwacht

Die Kameradschaft unter den einzelnen Mitgliedern der DRK-Bergwacht Bereitschaft Schwäbisch Gmünd ist sowohl im Einsatz als auch bei gemeinsamen Aktivitäten eine ganz Besondere. So genießen aktive Bergretter der Bergwacht Schwäbisch Gmünd gemeinsam mit ihren Familien einmal im Jahr einen Tag beim Skifahren in den Alpen. In diesem Jahr fuhren 56 Teilnehmer in die Zugspitzarena nach Ehrwald. Mit Sonnenschein und bestens gepflegten Pisten waren alle Voraussetzungen für einen optimalen Skitag erfüllt.

Wanderer aus Bachbett gerettet

pajeroAm Samstagnachmittag ist ein Wanderer in einem Bachbett bei Schwäbisch Gmünd verunglückt. Er verletzte sich am Knie, so dass er sich nicht mehr selbst aus seiner misslichen Lage retten konnte. Der alarmierte Notarzt und die Rettungswagen-Besatzung versorgten den Verunfallten bis zum Eintreffen der Bergwacht Schwäbisch Gmünd. Fünf Bergretter bargen den Verletzten aus dem Bachbett und transportieren ihn zirka 100 Meter zum Rettungswagen. Dieser brachte ihn zur weiteren Behandlung in die Klinik.

Europäischer Tag des Notrufs 112 am 11.02.2014

Bei Lebensgefahr europaweit: Notruf 112
„Die 112 ist die erste Wahl bei Brand, Unfall oder medizinischen Notfällen! Sie muss gewählt werden, wenn es lebensgefährlich wird.“ sagt Raimund Wimmer, der Pressesprecher der Bergwacht Württemberg. „Vor allem auch bei Notfällen im unwegsamen Gelände, wie z.B. auf Wald-und Wanderwegen, beim Outdoorsport oder auf Skipisten und Loipen werden die Bergrettungsspezialisten der Bergwacht über die 112 erreicht, um schnell und kompetent Hilfe zu leisten.“

Weiterlesen...

Frisches Holz für die Bergwachthütte

holz001Samstag, 9 Uhr, Furtlepass. Acht Aktive der Bergwacht Schwäbisch Gmünd – 2 Bergwachtfrauen und 6 Bergwachtmänner – und zwei Kameraden der Bergwacht-Jugend treffen sich, um auf dem Eierberg Holz zu machen – Holz für den Ofen in der Bergwachthütte.

Weiterlesen...

Termine

Keine Termine
Copyright © 2018 Bergwacht Schwäbisch Gmünd. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.