Logo Bergwacht Württemberg

DRK Bergwacht Württemberg
Bereitschaft Schwäbisch Gmünd

Höhenrettungsübung am Himmelsstürmer

20140727 Himmelstuermer2Vergangenen Sonntag war auf der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd einiges geboten. Alle Organisationen mit Blaulicht auf ihren Fahrzeugen präsentierten sich im Himmelreich in Wetzgau. Dabei waren Feuerwehr, Polizei, Höhlenrettung, Rettungsdienste von DRK und Malteser, THW, Schnell-Einsatzgruppen, Hundestaffeln von DRK und Malteser und natürlich die Gmünder Bergwacht. Der Höhepunkt des Tages war eine große Rettungsübung, bei der es auch galt, einen auf der Treppe des Himmelsstürmers gestürzten Besucher zu retten.

Weiterlesen...

Rettung von der Himmelsleiter

pajeroAm Samstagnachmittag wurde die Gmünder Bergwacht zu einem Einsatz an der Himmelsleiter gerufen. Die Himmelsleiter verbindet die beiden Teile Erden- und Himmelreich der Landesgartenschau, die in diesem Jahr in Schwäbisch Gmünd stattfindet. Dort hatte ein Besucher Kreislaufprobleme, so dass er zur weiteren Abklärung ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Weiterlesen...

Bergwachtjugend im SKY-PARK auf der Landesgartenschau

20140723 Skypark001Normalerweise trifft sich die Bergwachtjugend immer montags zum klettern am Rosenstein, doch vergangenen Montag stand etwas Besonderes auf dem Programm: Es ging in den Hochseilgarten Sky-Park auf der Landesgartenschau.

Weiterlesen...

Sanitätskurs für Gmünder Bergwachtjugend

20140716 SanAusbBWJ003Die sanitätsdienstliche Ausbildung ist wichtige Voraussetzung für die Arbeit als aktive/r Bergretter/in in der Gmünder Bergwacht. Bereits in der Jugendgruppe wird die Sanitätsausbildung angegangen. Deshalb wurde vergangenes Wochenende eigens für die Jugendgruppe der Bergwachtbereitschaft Schwäbisch Gmünd ein Sanitäts-Kurs durchgeführt.

Weiterlesen...

Kletter-Gedenk-Ausfahrt Wolfebnerspitze

2014 Elbigenalp001Und da war es wieder. Das Gefühl der Trauer und Hilflosigkeit und keine Möglichkeit zu haben, das Tragische rückgängig zu machen. Hier an diesem Ort, nordseitig unterhalb vom Gipfel der Wolfebnerspitze, haben wir  einen Kameraden für immer verloren. Ein tückisches Schneefeld hat unserem immer stets umsichtigen Kameraden Herbert die Füße weggezogen und in die Tiefe gerissen.

Weiterlesen...

Ausbildungswochenende I

Die Unfallmeldung lautet: „Ein verletzter Wanderer auf dem Kalten Feld zwischen dem Franz-Keller-Haus und dem Reiterleskapelle.“ Beim Eintreffen am Unfallort stellen die Gmünder Bergretter fest, dass es sich um einen Wanderer handelt, der von einem Mountainbike erfasst wurde. Sofort wird der Verletzte von zwei Einsatzkräften der Gmünder Bergwacht versorgt. Gleichzeitig macht sich der Einsatzleiter der Bergwacht ein Bild der Lage. Dabei entdeckt er ein Mountainbike, das etwa 10 Meter weiter unten im Steilhang liegt. Nicht weit davon entfernt liegt dessen Fahrer, ebenfalls verletzt.

Weiterlesen...

Bergwacht-Senioren im Schloß Weißenstein

201405 seniorentreffen001Mit 22 Teilnehmerinnen und Teilnehmern waren die Bergwachtsenioren im Mai auf Schloß Weißenstein. Herr Kage, der Schloßherr, und seine Tochter gaben zunächst einen Einblick in die Geschichte des Schloßes, dann Impressionen aus der Mikrofotografie und abschließend einen Blick in die Schloßkapelle.

Weiterlesen...

Verunglückten Mountainbiker am Stuifen gerettet

20140417 Einsatz004kSamstag später Nachmittag, bestes Wetter für eine Tour mit dem Mountainbike. Das dachte sich auch eine Gruppe Mountainbiker, die den Stuifen mit ihren Rädern überquerten. Die Abfahrt vom Stuifen wurde einem der Biker zum Verhängnis. Er stürzte und verletzte sich schwer, so dass er von der Bergwacht, der DRK HVO Wißgoldingen, der Feuerwehr und dem Rettungsdienst gerettet werden musste. Wegen der schweren Verletzungen wurde der Rettungshubschrauber SAR 56 aus Landsberg am Lech hinzugezogen.

Weiterlesen...

Skihochtouren und Lawinenkunde in der Schweiz

20140415 Skitour004kWenga Horn, Piz Surpare, Piot und Turba sowie Uf da Flüe heißen die Gipfel, welche aktive Bergretter und Mitglieder der Gmünder Bergwacht Anfang April mit ihren Tourenskiern bestiegen haben. Das Basislager war auf rund 2100 Meter im Schweizer Juf im Hochtal Avers, dem höchsten dauerhaft bewohnten Dorf in Europa. Von dort aus wurden die Gipfel bestiegen, das Verhalten auf Skihochtouren geübt und Lawinensuch- und Rettungsübungen durchgeführt.

 

Weiterlesen...

Alarmierung der Bergwacht Schwäbisch Gmünd

Am Samstag, 05. April 2014 wurde die Gmünder Bergwacht zu einem Notfall auf einen Wanderparkplatz bei Bartholomä alarmiert. Der Einsatz wurde während der Anfahrt durch die Leitstelle abgebrochen.

Termine

Keine Termine
Copyright © 2018 Bergwacht Schwäbisch Gmünd. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.