Sportlich. Kompetent. Lebensretter.

Liebe Kameradinnen und Kameraden, Förderer und Freunde der Bergwacht,

die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie betreffen auch die Bergwacht. Deshalb werden aktuell unsere geplanten Dienstabende und Ausbildungsveranstaltungen ausschließlich Online durchgeführt. Uns ist es wichtig, die Einsatzbereitschaft der Bergwacht zu erhalten und mit gutem Beispiel voranzugehen.

Themen, Termine und Zugänge zu Online-Dienstabenden werden jeweils Mittwochs vor der Veranstaltung über den Bergwacht E-Mail-Verteiler bekannt gegeben.

Eure Bergwacht Schwäbisch Gmünd

Am Nachmittag des 01. Juli 2018 wurde die Bergwacht Schwäbisch Gmünd gegen 17:20 Uhr von der integrierten Regionalleitstelle (IRLS) Ostalb angefragt, einen Gleitschirm aus einem Baum am Skilift in Bartholomä zu bergen.

Da es sich bei dem Einsatz nicht um eine Personenrettung, sondern um eine Sachbergung handelte, wurde zunächst Kontakt zum Piloten aufgenommen. Mit insgesamt vier Bergrettern machte sich die Bergwacht Schwäbisch Gmünd auf den Weg, den Gleitschirm zu bergen.

Noch auf der Anfahrt zu diesem Einsatz wurden die vier Bergretter von der IRLS Ostalb zu einem weiteren Einsatz alarmiert. An fast derselben Stelle kam es zu einem Absturz eines weiteren Gleitschirmfliegers mit Personenschaden. (Mehr zu diesem Einsatz in der weiteren Einsatzmeldung).

Nachdem der Verletzte des zweiten Einsatzes an die Besatzung des Rettungshubschraubers übergeben war, machte sich die Mannschaft der Gmünder Bergwacht daran, den noch immer in den Baumwipfeln hängenden Gleitschirm zu bergen.

Dazu stieg ein Bergretter unter Seilsicherung mit Baumsteigeisen und einer Säge auf den Baum, in dem sich der Gleitschirm verfangen hatte und befreite ihn.

Einsatzdauer: 1 h

Beteiligte Kräfte: 4 Bergretter